Digitales Konstruieren von Objekten (E3a)

Der Kurs eignet sich als Einstieg in die Welt des digitalen Konstruierens von Objekten und in das 3D-Drucken.

Am Beispiel eines kleinen Objektes (Schlüsselanhänger, Spielfigur, Button, etc.) lernen die Teilnehmenden wie sie Objekte digital konstruieren können und welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, dass Objekte mit dem 3D-Drucker ausgedruckt werden können. Wir arbeiten mit dem Konstruktionsprogramm «Tinkercad» von Autodesk. Dieses Programm steht kostenlos zur Verfügung, ist schnell zu erlernen und einfach zu bedienen.

Kursinformationen

Der Kurs besteht aus zwei Anlässen à 1.5 Stunden:

Im ersten Anlass erhalten die Teilnehmenden eine Einführung in das Programm «Tinkercad» und entwickeln erste Varianten eines eigenen kleinen Objektes.

Dazu lernen sie das Programm «Cura» kennen. Mit diesem Programm werden die 3D- Dateien für den 3D-Druck aufbereitet.

In den zweiten Kursanlass bringen die Teilnehmenden ihre digital konstruierten Objekte mit. Diese werden gemeinsam analysiert und allfällige Schwierigkeiten bei der Konstruktion werden besprochen.

Die Teilnehmenden lernen die nötigen Arbeitsschritte kennen, die vom konstruierten Objekt zum Ausgedruckten führen.

Weitere Hinweise zum Programm Tinkercad und Einblicke in professionelle 3D-Konstruktionsprogramme runden den Kurs ab.

Tinkercad ist ein Programm, welches für Kinder ab der Mittelstufe geeignet ist. Der Kurs ist somit als Vorbereitung für die Arbeit mit der eigenen Klasse wertvoll.

Datum und Zeit Kurs und Workshop Ort Freie Plätze

Beispiele

×